Gemüse Sugo mit Cous Cous

Da ich bevorzugt mit Gemüse der Saison koche und grundsätzlich auf die saisonale Verfügbarkeit acht, wo es geht, gibt es heute ein kleines Rezept für ein super gutes Gemüse Sugo mit Cous Cous. Ich gebe zu, auch hier ist eigentlich nicht wirklich ein Rezept notwendig, aber  eine ungefähre Anleitung schadet ja nicht 😉12032502_10206680874454807_1880095778_n

Zutatenliste:

  • eine mittelgroße Zucchini (meine war bio und aus Österreich)
  • einen gelben und einen roten Paprika (auch aus Österreich)
  • Tomatensauce (Motivierte können das auch selber machen)
  • eine Zwiebel
  • zwei Knoblauchzehen
  • Gewürze nach Geschmack (Rosmarin, Thymian, Basilikum, etc…)
  • etwas Olivenöl
  • Cous Cous
  • Salz und Pfeffer

 

Zuerst waschen und schneiden wir das Gemüse in Stücke. Die Zwiebel, und die Paprika klein wü12007256_10206680874294803_338728785_nrfelig. Die Zucchini kann man je nach Belieben entweder schälen oder man lässt die Schale dran. Ich habe sie in diesem Fall grob geschält, weil die Schale nicht mehr allzu schön war.

Die Zwiebel mit Ölivenöl vorab kurz anrösten, dann recht bald Zucchini und Paprika (auch den gepressten Knoblauch) dazu geben. Öfter umrühren, damit es nicht zu dunkel wird. Wenn das Gemüse ordentlich angeschwitzt ist, Platte beim Herd runterdrehen und die Pfanne runternehmen, um die Tomatensauce einzurühren. N ach Geschmack würzen. Ich habe eigentlich nur Rosmarin verwendet, weil das gibt dem ganzen einen mediterranen Geschmack und es du12033394_10206680874534809_1369312736_nftet so herrlich. Je nachdem wie weich ihr das Gemüse haben wollt, das Sugo etwas länger auf dem Herd lassen (mittlere Hitze, grad so, dass man nicht überall Tomatensauce kleben hat). Ich habe das Ganze ungefähr zehn Minuten garen lassen. Dann war das Gemüse noch ein wenig knackig.

Nebenher hab ich auch schon den Cous Cous „gekocht“. Ich mache gerne Cous Cous, einfach weil es so unglaublich schnell geht. Ein bis Eineinhalb Tassen Cous Cous in eine Schüssel geben, etwas Salzen und einen Löffel Öl drüber, und die doppelte Menge kochendes Wasser (wie bei Reis) drüberschütten. Um Zeit zu sparen, koche ich das Wasser immer im Wasserkocher. Kurz umrühren und einige Minuten quellen lassen – FERTIG ist der Cous Cous.

Anrichten und ein gesundes, ausgewogenes und sättigendes Gericht steht am Tisch.

12007129_10206680874254802_1023284488_n
Gutes Gelingen!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*